Wir, Schachspieler, wissen es so gut: Die Zeit läuft, 5 Minuten noch für einige Züge, und ein Endspiel auf dem Brett. Ratlosigkeit. Ist es gewonnen? Remis? Kennt sich damit mein Gegner besser aus?

Tja, das Endspiel, die ewige Schwäche vieler Vereinsspieler... Vermutlich weil Endspielübung den Ruf einer langweiligen Beschäftigung hat.

 Zu unrecht.

Wer sich mit solchen Aufgaben auseinandergesetzt hat, weißt es: Nach einer zwar gewöhnungsbedürftigen anfänglichen Phase, Endspiele üben macht durchaus viel Spaß und vor allem, im Gegensatz zum Online-Blitz, trägt für alle Spieler zur Niveauverbesserung bei!

Der Schachklub hat beim Training Freitagsabends eine Endspielübung-Serie gestartet, die sich bis zur nächsten Saison erstrecken wird. Willkommen!