• Das Feuer schwelt unter der Asche...
  • Falsche Bescheidenheit als vergifteter Opfer
  • Weise wird ein Schachspieler nie, kluger ja...
  • Mordlust hinter friedlichem Blick..

 

Das ist, was mir einfielt, als ich unseren ex-Vorstand Reinhold Brunninger bei der Stadtmeisterschaft beim Spielen beobachtete; und ich dachte dabei an den jüngeren spielmüden Spielern, die leider zurzeit nicht wenig sind. 

Ich erinnerte mich sogar an Viktor Kortschnoï, den ich im Montpellier-Verein ein bisschen persönlich kannte, eine besondere Persönlichkeit, mal witzig, mal provokativ und sehr herausfordernd, ein wenig wie Reinhold eben. Ich habe aber ihn so bewundert!

 Solltest du, Reinhold, bei mir nochmal behaupten, dass die DWZ-Zahl unwichtig ist, du solltest es wissen: ich glaube dir nicht und habe es nie gemacht...

Reinhold hat zwei Punkte bei der Stadtmeisterschaft erreicht, aber für zwei Punkte! Über 10 Stunden Gefechte mit Leidenschaft, und purem Siegeswillen!

 Und 100 DWZ-Steigerung in der letzten Saison ist nicht anekdotisch! 

 Weiter so!

Dr. Christophe Andreoli, 1. Vorstand